Der EAD ist ein zukunfts­orien­tiertes kommu­nales Unter­nehmen und ein Eigen­betrieb der Wissens­schafts­stadt Darm­stadt. Zu unseren viel­fältigen Aufgaben zählen die Abfall­ent­sorgung und -ver­wer­tung, die Stra­ßen­reini­gung und der Winter­dienst, der Kanal­betrieb, die Straßen­unter­haltung, die Ge­bäude­reinigung, die Gemein­schafts­ver­pflegung für Schulen, die Erbrin­gung von haus­wirt­schaft­lichen Dienst­leis­tungen in Kinder­tages­stät­ten sowie der Betrieb des Zoo Vivarium.

Zur Verstärkung unseres Teams mit aktuell rund 680 Beschäftigten suchen wir ab sofort und unbefristet in Vollzeit mit 39 Wochenstunden eine oder einen:

Personalsachbearbeiter (m/w)

Betriebliches Gesundheitsmanagement und Arbeitssicherheit

Ihre Aufgabe:

  • Sie planen und organisieren Gesundheitsförderungsmaßnahmen und begleiten diese.
  • Sie bereiten die Gespräche im Rahmen des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) vor und führen diese durch. Gemeinsam mit der BEM Lenkungsgruppe planen Sie individuelle Maßnahmen zur Wiederein­gliederung und überprüfen diese auf deren Wirksamkeit.
  • Sie sind zuständig für die Umsetzung und Analyse des Fehlzeitenkonzepts.
  • Sie entwickeln Schulungen zu Fehlzeitenkonzept und BEM und führen diese durch.
  • Sie übernehmen die Beauftragung und das Nachhalten bei arbeitsmedizinischen Untersuchungen und sind zudem Ansprechpartner/in für den Betriebsärztlichen Dienst.
  • Sie sind verantwortlich für die Bearbeitung der Angelegenheiten von Menschen mit Behinderungen.
  • Sie bearbeiten Arbeitsunfälle und sind Ansprechpartner / in für die Unfallkasse Hessen und die Fachkraft für Arbeitssicherheit.
  • Sie bereiten die Sitzungen des Arbeitsschutzausschusses vor und nehmen an diesen teil.

Ihre Qualifikation:

  • Sie verfügen über eine kaufmännische Berufsausbildung.
  • Sie können idealerweise eine Zusatzqualifikation im Gesundheitsmanagement vorweisen.
  • Sie haben mehrjährige und einschlägige Berufserfahrung im Bereich Gesundheitsmanagement und Arbeits­sicherheit.
  • Sie besitzen gute Fachkenntnisse im Arbeits-, Sozial- und Tarifrecht.
  • Sie verfügen über gute Microsoft-Office-Kenntnisse, idealerweise haben Sie zudem Kenntnisse in SAP / HCM.
  • Sie bringen ein hohes Maß an Engagement mit und arbeiten gerne selbstständig.
  • Sie überzeugen mit ausgeprägter Kommunikations- und Umsetzungsstärke.

Unser Angebot:

  • Wir bezahlen Sie nach Entgeltgruppe 9a des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst.
  • Wir bieten Ihnen zudem zusätzliche Leistungen wie eine Jahressonderzahlung, eine Betriebsrente, eine jähr­liche Leistungsprämie und regelmäßige Tariferhöhungen.
  • Wir fördern aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z. B. durch flexible Arbeitszeiten, kostenfreie Kin­der­betreuung bei Engpässen, Home-Office-Option).
  • Wir bieten Ihnen ein günstiges Jobticket sowie eine gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel.
  • Wir legen sehr großen Wert auf die Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bieten Ihnen zahlreiche Fortbildungsangebote an.

Wir fördern aktiv die Gleich­stellung aller Mitar­beite­rinnen und Mitar­beiter und be­grüßen deshalb Bewer­bun­gen von Frauen und Männern, unab­hängig von deren kultu­reller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Welt­anschau­ung, Behin­derung oder sexueller Identität.

Wir streben an, den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. Schwerbehinderte Bewer­berinnen und Bewerber werden bei entspre­chender Eignung bevorzugt berück­sichtigt.

Konnten wir Ihr Interesse wecken?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung.
Diese übersenden Sie uns bitte schrift­lich oder per E-Mail an unsere Per­sonal­abteilung bis spätestens 20.05.2018.