DRK Berlin Südwest Soziale Arbeit,
Beratung und Bildung gGmbh

Unser
Stellen­angebot:

Beim DRK als Ein­richt­ungs­leitung unserer Gemein­schafts­unter­kunft Verantwortung übernehmen!

Die DRK Berlin Südwest Soziale Arbeit, Beratung und Bildung gGmbH sucht voraussichtlich ab 01.10.2017 in Vollzeit (40 Stunden) eine

Einrichtungsleitung (m/w) für unsere Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in Steglitz-Zehlendorf

Als Einrichtungsleitung werden Sie den neu errichteten Tempohome-Standort für bis zu 280
Geflüchtete aufbauen und den Betrieb leiten. Sie berichten direkt an die Geschäftsführung.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Leitung des Betriebs und Weiterentwicklung von Angeboten und betriebsinternen Abläufen
  • Personalführung und Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen
  • Vertretung der Einrichtung gegenüber Behörden, Kooperationspartnern und in Gremien

Sie bringen mit:

  • abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium
  • mehrjährige Leitungserfahrung
  • Kenntnis der politischen / sozialen Verhältnisse der wichtigsten Herkunftsländer
  • Diversity-Kompetenz sowie interkulturelle Kompetenz
  • Beherrschung der deutschen und mindestens einer relevanten Fremdsprache
  • ausgeprägte soziale Kompetenz und verbindliches Auftreten

Sie werden Teil eines in der Flüchtlingsarbeit erfahrenen, modernen Dienstleistungsunternehmens mit flachen Hierarchien und einem kollegialen und teamorientierten Arbeitsumfeld, in dem ergebnis­orientiertes Arbeiten und eigenverantwortliches Handeln Spaß machen.

Die Stelle ist aufgrund der standortspezifischen Vergabebedingungen des Landes Berlin vorerst auf 6 Monate befristet. Eine mehrjährige Zusammenarbeit wird angestrebt. Näheres erfahren Sie auf unserer Internetseite. http://drk-berlin.net/angebote/flucht-und-migration.

Sie fühlen sich angesprochen? Dann senden Sie Ihre aussagefähige Bewerbung bitte schnellstmöglich unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung an bewerbung@drk-berlin.net.

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie Frau Baumann unter der Telefonnummer (030) 804 821 62. Bewerber mit einer nachgewiesenen Schwerbehinderung werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt.